La Maison du Prieur
La Maison Prieur

Das Haus des Priors

Das Haus des Priors gehört zu den Tausenden von Gasthäusern, die im Mittelalter entlang der grossen Verkehrswege Europas errichtet wurden. Das Gebäude, das für den Empfang hoher Gäste wie Aristokraten und Prälaten bestimmt war, ist wahrscheinlich das letzte Zeugnis dieser legendären Paläste.

Im Mittelalter lag Romainmôtier an einem der Pilgerwege, die nach Santiago de Compostela führten. 1280 liess der Prior Pierre Aymon de Playsie dieses Haus auf dem Gelände der Abteikirche und des Klosters erbauen.

Die Invasion der Berner 1536 hatte die Entmachtung der Abtei und die Vertreibung der Mönche zur Folge. Nachdem die Berner wieder weg waren, kam das Haus des Priors ab 1798 nacheinander in Besitz verschiedener privater Eigentümer, die zahlreiche Änderungen vornehmen liessen.

1959 erwirbt die Journalistin und Reisende Katharina von Arx das Gebäude und entdeckt die darin verborgenen Schätze. Es wird zum Baudenkmal von nationaler Bedeutung erklärt.

Heute kann man das Haus des Priors besichtigen und hier kulturelle oder gastronomische Veranstaltungen durchführen. Es können auch Räume für Empfänge gemietet werden. Zu guter Letzt bietet das 2019 eröffnete Café du Prieur viele Gaumenfreuden für die Besucher des Klosterhofes.

Führung durch das Haus des Priors:
Reservierung nur per Telefon.
Ab 5 bis maximal 25 Personen.
Dauer: 1 Stunde.

Kulturelle und gastronomische Events im Haus des Priors:
Im Haus des Priors werden zudem verschiedene Kulturprojekte organisiert, die Events und Gastronomie verbinden, wie Murder Mystery Dinners. Ob für eine Hochzeit, ein Betriebsfest, ein Seminar, ein Teambuilding oder eine Geburtstagsfeier, «Events & Saveurs» übernimmt die Organisation von Veranstaltungen in einem oder mehreren der atypischen Räume des Hauses des Priors.

Adresse

La Maison du Prieur
Cour du Cloître 20
CH-1323 Romainmôtier

  • Öffnungszeiten

In der gleiche Kategorie...

Könnte Ihnen auch gefallen...

@MyLausanne