Countdown

Countdown Clock

Die Countdown Clock soll den Olympischen Geist von Lausanne, der Hauptstadt der Olympischen Bewegung, symbolisieren. Seit 1915 ist Lausanne der Hauptsitz des Internationalen Olympischen Komitees (IOK) und seit 1994 offiziell die Hauptstadt der Olympischen Bewegung. Ausserdem haben über 50 internationale Sportverbände und Sportorganisationen ihren Sitz in Lausanne bzw. im Kanton Waadt. Die Countdown Clock wurde auf Initiative der Stadt Lausanne in Zusammenarbeit mit dem Kanton Waadt, dem Internationalen Olympischen Komitee und OMEGA errichtet. Sie unterstreicht die bedeutende Rolle von Lausanne als Hauptstadt der Olympischen Bewegung.

Die Uhr besteht aus mehreren Kalksteinblöcken aus dem Jura und zeigt den Countdown (in Tagen, Stunden, Minuten und Sekunden) bis zu den Olympischen Spielen 2018 in PyeongChang und de Spielen 2020 in Tokyo an.

Auf einer Seite der Countdown Clock repräsentieren die sieben in den Stein eingravierten Piktogramme die sieben olympischen Sportarten, die auf dem Programm der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang stehen: Biathlon, Bob, Curling, Eishockey, Rodeln, Eiskunstlauf und Ski.

Auf der anderen Seite symbolisieren 28 Piktogramme die Sportverbände, die an den Olympischen Spielen 2020 in Tokyo teilnehmen. Diese Piktogramme wurden von OMEGA entwickelt und kunstvoll eingraviert.

Mit der Errichtung dieser Uhr möchte die Stadt Lausanne den abtretenden Präsidenten Jacques Rogge würdigen. Als geradliniger und überzeugter Vertreter des IOK hat er sich immer für die Werte der Olympischen Bewegung eingesetzt. Die Countdown Clock steht im Eigentum der Stadt Lausanne. Mit ihren soliden Steinblöcken und ihren Ausmassen bringt sie zum Ausdruck, wie stark die Olympische Bewegung in Lausanne verankert ist. Damit unterstreicht sie den Status von Lausanne als Hauptstadt der Olympischen Bewegung.

In Anwesenheit von Philippe Leuba, Staatsrat, Daniel Brélaz, Stadtpräsident von Lausanne, Nick Hayek, CEO der Swatch Group, Stephen Urquhart, Präsident von OMEGA, und Jacques Rogge, Präsident des IOK, wurde die Countdown Clock am Montag, 24. Juni 2013, eingeweiht.

    Könnte Ihnen auch gefallen...

    @MyLausanne