Im Zentrum Europas verankert, verfügt die Stadt Lausanne über eine privilegierte geografische Lage in unmittelbarer Nähe zahlreicher renommierter Destinationen. Dies macht sie zu einem idealen Ausgangspunkt für mehrstündige Ausflüge. Die Weinbauregion Lavaux, die Schlösser Chillon und Greyerz, Thermalbäder, Ausflüge mit Schiffen aus der Belle Epoque oder Panoramazügen und Wanderungen in den Alpen gehören zu den verschiedenen Attraktionen, die von der Hauptstadt der Olympischen Bewegung aus problemlos machbar sind.

Zu Fuss… Sie können in Lausanne starten und das ganze Lavaux bis zum Schloss Chillon durchqueren (8,5 km). Beim Wandern über die Anhöhen von Vevey und Montreux entdecken Sie mitten in der Natur diese wunderschöne Landschaft, die seit 2007 zum UNESCO-Welterbe gehört. Andere kürzere Spaziergänge führen durch die terrassenförmig angelegten Weinberge und Winzerdörfer. Entlang der ausgeschilderten Wege sind zahlreiche Erläuterungen angebracht, dank denen Sie verschiedene Aspekte dieser traditionellen Weinbauregion kennenlernen: Geschichte, Architektur, Geologie, Arbeit im Weinberg, Rebsorten, Herkunftsbezeichnungen… Zum Abschluss dieses Spaziergangs empfiehlt sich ein Besuch im Lavaux Vinorama.
 
15 Busminuten vom Stadtzentrum entfernt liegt der Wald von Sauvabelin, der sich gut für einen Sonntagsspaziergang eignet. Dieser Wald ist vor allem für seinen künstlichen See bekannt, an dessen Ufer Hirsche, Ziegen, Wollschweine, Enten und Wildschweine beobachtet werden können. Diese idyllische Kulisse wird durch den Sauvabelin-Turm eindrucksvoll ergänzt. Dieser massive Turm wurde aus lokal gewonnenem Holz erbaut und ist 35 Meter hoch. Wer die 302 Treppenstufen hochsteigt, kann einen 360°-Rundblick auf die Stadt, das Hinterland, die Alpen und den Jura geniessen.
 
Mit dem Schiff... Die Compagnie Générale de Navigation (CGN) verfügt mit ihren acht Schiffen über die grösste Flotte von Schiffen aus der Belle Epoque weltweit. Dank dem umfangreichen und vielseitigen Angebot von Schifffahrten der CGN kann die wunderschöne Landschaft rund um den Genfersee auf originelle Art entdeckt werden: zahlreiche Häfen, verschiedene Schlösser (Chillon, Rolle, Yvoire usw.), Weinberge und die verschneiten Gipfel der Schweizer und der französischen Alpen. An Bord dieser prachtvollen Schiffe kann auch ein von Spitzenköchen zubereitetes Gourmetmenü oder ganz gemütlich ein Fondue genossen werden. Es stehen auch andere Schiffe zur Verfügung, um den Genfersee – den grössten See Westeuropas – und seine Umgebung zu geniessen. Abgesehen von der Freizeitschifffahrt (Segelboote, Motorboote, Pedalos) können mit den Aquarel-Schiffen mit Solarantrieb Fahrten entlang des Seeufers unternommen werden, um die Fauna und Flora in aller Ruhe beobachten zu können. Von Morges aus werden Ausflüge mit der «La Liberté» veranstaltet. Dabei handelt es sich um den Nachbau einer Galeere aus dem 17. Jahrhundert, die innerhalb von fünf Jahren erbaut wurde und 2002 ihren Stapellauf hatte.
 
Mit der Bahn… Schokoladenzug, Sternenzug, Lavaux Express oder Lavaux Panoramic... verschiedene Namen, die einen träumen lassen. Der Schokoladenzug bringt Sie in Eisenbahnwagen aus der Belle Epoque ins Greyerzerland. Dabei wird eine Schokoladenfabrik besichtigt, in der Sie die verschiedenen Spezialitäten versuchen können. Der Sternenzug, eine Zahnradbahn, führt Sie auf den Aussichtsberg Les Pléiades, während die beiden anderen Bahnen durch die Weinbauregion des Lavaux fahren. Mit weiteren renommierten Zügen können die schönsten Landschaften der Westschweiz erkundet werden: der Golden Pass Panoramic, der Dampfzug der LEB, die Zahnradbahn zwischen Montreux und Rochers de Naye sowie die Standseilbahn auf den Mont-Pèlerin.
 
Mit der Familie… Für Ausflüge mit ihren Kindern haben Eltern die Qual der Wahl: Natur- und Tierparks (Arboretum in Aubonne, Juraparc, Naturpark in Greyerz Pays-d’Enhaut, Parc Pré Vert in Signal de Bougy, Vivarium, Tropiquarium, Zoos in Garenne und Servion) und verschiedene Attraktionen (Aquaparc, Aquasplash, Happyland New, Abenteuerlabyrinth, Abenteuerpark, Planète Jeux, Swiss Vapeur Parc). Weitere Besichtigungen sind für Touristen aller Alterskategorien attraktiv: Salzmine in Bex, die mit einer kleinen Bahn besichtigt wird, unterirdischer See von St-Léonard (der grösste natürliche unterirdische See Europas, der mit Booten befahren werden kann), die Grotten in Vallorbe und ihre Mineralienausstellung, das Schloss Chillon aus dem 12. Jahrhundert und das Schloss Greyerz aus dem 13. Jahrhundert. Und um einen Tag voller Erlebnisse und Emotionen abzuschliessen, gibt es nichts Besseres als die Entspannung in den Thermalbädern von Lavey oder Yverdon-les-Bains.
 
In den Alpen… Die nächstgelegenen Wintersportorte sind weniger als 30 Autominuten von Lausanne entfernt. Innerhalb von rund 90 Minuten gelangt man von den Palmen am Genferseeufer zum Diablerets-Gletscher auf 3000 Meter über Meer und zum dortigen Restaurant, das von Mario Botta entworfen wurde. 1000 Höhenmeter weiter unten befindet sich der Skiort Leysin mit dem Panorama-Drehrestaurant Le Kuklos, von dessen Art es nur vier weltweit gibt. Weitere nennenswerte Perlen der Waadtländer Alpen sind sowohl im Sommer als auch im Winter Villars-Gryon und sein 18-Loch-Golfplatz und Château-d’Oex mit seinem internationalen Heissluftballon-Festival.

Social Hub @MyLausanne