D! Club - © D! Club

Die Nächte durchfeiern

In Lausanne die Nächte durchfeiern

Seit den Neunzigerjahren ist das «Clubbing» ein wesentliches Element im Unterhaltungsangebot von Lausanne. Die Fülle von Bars, Diskotheken, Lounges, Konzertsälen und anderen Musikbühnen ergibt ein Nachtleben, das den Vergleich mit dem entsprechenden Angebot in europäischen Grossstädten nicht zu scheuen braucht.

Der Pool «Lausanne La nuit», dem rund 20 Betriebe angehören, geht in die gleiche Richtung: Die Vielzahl von Angeboten und Veranstaltungen im Nachtleben ist einer der zahlreichen Pluspunkte der Hauptstadt des Waadtlandes, insbesondere auch für Touristen auf der Durchreise. Die Unterhaltungslokale entsprechen dem Image der Stadt: Sie richten sich an mehrere Generationen und sind interkulturell. Ab einem Alter von 18 Jahren haben die Nachtschwärmer die Qual der Wahl zwischen den Dancefloors verschiedener Musikrichtungen: Latino, Techno, Dance, House, Ambient, Eighties oder Rock. Hinzu kommen die zahlreichen Festivals und Konzerte, die im Lauf eines Jahres veranstaltet werden.
 
Einige Klubs haben sich ein Renommee erworben, das über die Schweizer Grenzen hinausgeht und bis nach Paris und Ibiza reicht. Dies gilt beispielsweise für den Mad Club, der Acid House in der Waadtländer Hauptstadt eingeführt hat. Dieser Klub wurde 1985 gegründet und im Jahr 2014 als bester Klub der Schweiz ausgezeichnet. Auf seinen verschiedenen Stockwerken steht jeweils ein anderes Umfeld zur Verfügung, darunter die grösste Tanzfläche, auf der die derzeit bekanntesten DJs auflegen, von David guetta bis Ricardo Villalobos. Im D! Club, einem anderen bekannten Lausanner Klub, treten in einer Electro-Atmosphäre sowohl vielversprechende Musiker als auch Künstler von internationalem Rang auf. In den letzten Jahren wurde im Lausanner Nachtleben mit der Entwicklung des Flon-Quartiers ein neuer Aufschwung verzeichnet. Dieses ist mit seinen modernen Restaurants, Bars und Cafés, seinen Boutiquen und Kunstgalerien, seinem Strandbad im Sommer und seiner Eisbahn im Winter zum angesagtesten Quartier der Stadt aufgestiegen.
 
In Lausanne können jeden Abend sowohl die üblichen als auch ausserordentliche Veranstaltungen besucht werden. Die verschiedenen Betriebe sind weit davon entfernt, sich gegenseitig zu konkurrenzieren. Es ist vielmehr so, dass jedes Lokal im Lausanner Nachtleben seinen Platz gefunden hat. In den Quartieren Flon, Chauderon, Tunnel und Saint-François sowie in der Rue Marterey herrscht in den Bars und Klubs eine mitreissende Ambiance, die durch die Anwesenheit zahlreicher Studierender stimuliert wird, welche dem Universitätscampus von Lausanne für ein paar Stunden den Rücken gekehrt haben.
 
Der grosse Vorteil des Lausanner Nachtlebens besteht darin, dass alle Lokale zu Fuss erreicht werden können und dass am gleichen Abend von einem zum nächsten Lokal gewechselt werden kann. Um nach Hause oder in sein Hotel zu gelangen, steht ein Transportdienst – der sogenannte Pyjama-Service – zur Verfügung. Dieser wird an den Wochenenden von den öffentlichen Verkehrsbetrieben ausgehend vom Zentrum von Lausanne nach über 40 Gemeinden des Kantons Waadt gewährleistet.

Klubs

XIIIe Siècle, bar club abc, XoXo, Cave du Bleu Lézard, Buzz Bar & Club, Chic Club, Darling, D! Club, Jagger’s, JETLAG’CLUB, Kadok Klub, le Folklor Living Room, MAD Club, Mica Club, Movida, O’Antilles, Sasha Club, Ze Code, Vinyl Club.
 

Bars

Harper’s Bar-Tabac, Bedroom (MAD Club), Bleu Lézard, Captain Cook Pub, Central Park, Copacabana, D3 Fashion Music Bar, Etoile Blanche, Java, King Size Pub, La Girafe, Lapin Vert, Le Colony Lounge-Bar, Le Karma, Le Petit Central, Le Club, Le Saxo (gay), Les Brasseurs, MGM, N2O Bar, Pink Beach (gay), Punk Bar, Sidewalk Café, Le Comptoir, Taco’s Bar, The Backstage Bar, The Fox, Base bar, Ta Cave, Les Boucaniers, O! Buro The Great Escape, Zoo Underground (MAD Club).
 

Bühnen

Chorus (Jazz), Le Bourg, Le Romandie, Les Docks (Rockkonzerte).

 

D! Club und Mad Club – die Stars im Lausanner Nachtleben

Die Welt des Nightlife kennt auch ihre «Oscars», «Césars» und andere Awards. 2014 wurde bei den Swiss Nightlife Awards der D! Club als «Best Big Club» der Schweiz ausgezeichnet. Bei den Top 5 Clubs der Schweiz 2015 belegten der D! Club und der Mad Club den zweiten bzw. dritten Platz.
 

Redaktion: Newcom Partners Lausanne - Aurélie Moeri

Social Hub @MyLausanne