Coronavirus: Situation in Lausanne

Weitere Informationen
Realsousgare, le king de la satire

Realsousgare, le king de la satire

Ich bin Jahrgang 2000 und studiere zurzeit. Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich eine Memes-Seite namens @realsousgare gestartet, auf der ich die Bewohner des Lausanner Viertels unter dem Bahnhof unter die Lupe nahm – sowie allgemein jene ganz bestimmte soziale Schicht, die privilegiert und voller guten Willens ist – aber nicht bereit, ihr bequemes Leben aufzugeben. Vorsicht Spoiler: Ich gehöre auch zu diesen Leuten! Aber ich versuche mittlerweile, ein wenig weiter zu gehen, mehr Dinge zu hinterfragen und mich etwas stärker zu engagieren – in der Hoffnung, dass die Welt im Jahr 2070, wenn ich Grossvater sein werde, vielleicht ein wenig besser ist als heute.
« Lausanne ist für mich wie New York ohne den Mythos, wie Paris ohne die Terrassen, wie Kopenhagen ohne die Fahrräder, wie Berlin ohne die Partys ... Lausanne ist klein, gewöhnlich, unverfänglich. Aber die Stadt hat einen diskreten Charme ... Den muss man zwar erst eine Weile lang suchen, aber wenn man ihn einmal gefunden hat, verlässt man Lausanne nie wieder. »
«Der botanische Garten im Milan-Park ist eine kleine Insel der Vielfalt und eine willkommene Zuflucht vor dem geschäftigen Treiben der Einkaufszentren und dem Lärm der Stadt. Dem Quaken der Frösche und dem Summen der Bienen zu lauschen, ist eine echte Wohltat.»
Über Milan Park
«Wer auf der Suche nach einer anständigen Progressive-Rock-Platte und einem guten geisteswissenschaftlichen Buch ist, wird selten an ein und demselben Ort fündig. Glücklicherweise gibt es in Lausanne einen Laden, der beides vereint, denn direkt unter der Buchhandlung Basta! befindet sich Obsession Records.»
Über Buchhandlung Basta!
«Der bürgerliche Charme des Viertels unter dem Bahnhof ist fast schon ein Klischee. Und trotzdem hat das Quartier (in dem auch ich wohne) unbestreitbare Qualitäten – darunter zum Beispiel die Gelateria Loom mit ihren dutzenden Geschmacksrichtungen, die ebenso ungewöhnlich wie unwiderstehlich sind.»
Über Loom Gelateria
«Als leidenschaftlicher Kinogänger mag ich unabhängige Kinos, denn sie sind einfach cooler. Daher besuche ich regelmässig das Cinéma Bellevaux, das etwas weniger bekannte und «industrielle», aber oft einzigartige und bewegende Filme zeigt.»
Über Cinema Bellevaux