Coronavirus: Situation in Lausanne

Weitere Informationen
Sabine, l’épicultur’elle

Sabine, l’épicultur’elle

Ich bin seit meiner Kindheit kunst- und ballettbegeistert und lasse mir kein kulturelles Ereignis in der Region entgehen, egal ob es sich um eine Ausstellung, ein Theaterstück oder eine Ballettaufführung handelt. Ich liebe aber nicht nur geistige Nahrung, sondern verwöhne gern auch meinen Gaumen und bin oft in meinen Lieblingsweinbars anzutreffen – wenn ich mich nicht gerade auf der Suche nach einem neuen Restaurant befinde.

Website

« Meine Stadt ist unglaublich vielfältig: Man kann mit einem Brunch in den Tag starten, dann eine Ausstellung klassischer oder zeitgenössischer Kunst mitten im Zentrum besuchen, für einen Aperitif zum See hinunterbummeln und den Tag schliesslich mit einem Theaterstück oder in einer der vielen Bars ausklingen lassen. Hier gibt es jeden Tag etwas zu tun! »
«Die südafrikanische «Healthy Bowl» ist genau das Richtige für die Mittagspause. Mein Schweizer Gaumen erlebt dabei jedes Mal eine Explosion der Aromen und wunderbare, unerwartete Geschmackskombinationen. Und wer kann zum Nachtisch schon einem Stück Carrot Cake widerstehen?!»
Über Street Kitchen
«Das im Oktober eröffnete Museum der Schönen Künste, ein architektonisches Meisterwerk ganz nach meinem Geschmack, befindet sich im neuen «Kunstquartier» der Stadt Lausanne. Neben Plateforme 10 sind hier zudem das Museum für Fotografie und das Museum für zeitgenössisches Design und angewandte Kunst MUDAC zu finden. Anschliessend sollte man es sich nicht nehmen lassen, durch die Arkaden zu schlendern und sich im Nabi, dem Restaurant des MCBA, einen Imbiss zu gönnen.»
Über Plateforme 10
«Die kleine Galerie in «Les garages du Flon» präsentiert zeitgenössische Schweizer Künstler, die mit originellen Werken beeindrucken. Die sympathischen Besitzer veranstalten interessante Vernissagen; anschliessend bietet es sich an, den Abend bei einem Drink im Flon-Viertel ausklingen zu lassen.»
Über Forma Art Contemporain
«Eines meiner absoluten Lieblingslokale. Ob für ein Glas Wein, einen originellen Cocktail oder ein paar Tapas für eine kulinarische Reise um die Welt – dies ist der perfekte Ort für einen geselligen Snack nach der Arbeit.»
Über Eat Me
«Dank Direktor Vincent Baudriller ist das Théâtre de Vidy mit seinem Programm zu einer Referenz auf dem Gebiet des zeitgenössischen Theaterschaffens der Region geworden. Es begeistert mit hochaktuellen Themen und hat mich motiviert, meine Komfortzone auch einmal zu verlassen.»
Über Vidy-Theater
«Ganz einfach, weil es hier das beste Sushi in Lausanne gibt und der Lebensmittelladen unzählige original japanische Produkte anbietet – darunter köstliche Gyozas und eine Mischung für Okonomyaki, die man leicht zu Hause zubereiten kann.»
Über Uchitomi