Aloïse Corbaz. La folie papivore

Wo?
Musée cantonal des Beaux-Arts
Wann
Von 22.10.2021 bis 23.01.2022
Die Ausstellung entführt uns in eine symbolreiche, erotische Welt, die üppig mit Blumen, Tieren, Kaisern, Königinnen und Sängerinnen belebt ist.
Nützliche Informationen
Mehr Informationen
In den 1960er-Jahren begann sich das MCBA für das Werk von Aloïse (1886–1964) zu interessieren, einer aussergewöhnlichen Waadtländer Künstlerin, die 1918 im Asyl in Cery interniert wurde. Die Ausstellung entführt uns in eine symbolreiche, erotische Welt, die üppig mit Blumen, Tieren, Kaisern, Königinnen und Sängerinnen belebt ist. Unter anderem werden zum ersten Mal acht Cahiers vorgestellt, die 2016 dank der Schenkung der Erbengemeinschaft Jacqueline Porret-Forel in die Sammlung gelangten und die ganze Schaffenszeit der Künstlerin abdecken.

Kuratorin: Catherine Lepdor.
Vorschlag von Artikeln
Kommende Veranstaltungen