Sarah Margnetti. Supportive Structures

Wo?
Musée cantonal des Beaux-Arts
Wann
Von 30.09.2022 bis 23.04.2023
Manor Kunstpreis Waadt 2022.
Nützliche Informationen

Adresse

Musée cantonal des Beaux-Arts
PLATEFORME 10
Place de la Gare 16
1003 Lausanne

Wie geht man dorthin

Zeitpläne

Von 30.09.2022 bis 23.04.2023
Offen
Geschlossen
Montag
Geschlossen
Dienstag
10:00 - 18:00
Mittwoch
10:00 - 18:00
Donnerstag
10:00 - 20:00
Freitag
10:00 - 18:00
Samstag
10:00 - 18:00
Sonntag
10:00 - 18:00

Freier Eintritt
Geschlossen am 25. Dezember und 1. Januar

Anfahrt
SBB Bahnhof Lausanne: 3 Gehminuten
Bus 3, 21, 85: Haltestelle «Lausanne-Gare»
Metro M2: Haltestelle «Lausanne-Gare»

Mehr Informationen
Für ihre Einzelausstellung im Espace Projet stellt Sarah Margnetti eine grosse Auswahl neu entstandenen Werken zusammen und zeigt in situ geschaffene Wandmalereien.

Als Virtuosin der Trompe-l’œil-Technik hat Sarah Margnetti einen Malstil entwickelt, der optische Täuschungen und abstrakte Formen kombiniert. Diese Motive, die sie in monumentalen Wandbildern und gelegentlich auch auf Leinwand gestaltet, stellen Fragmente von meist weiblichen Körpern dar, deren Funktion manchmal abgewandelt (ein Ohr wird Körper, ein Körper Gehirn usw.) oder vervielfältigt wird. Sie erscheinen oder lösen sich auf in Architektur- oder Einrichtungselementen aus der Welt des Theaters (Vorhänge, Balustraden, Sessel usw.).

Unter den Sinnesorganen ist das Ohr ein wiederkehrendes Motiv: Es verschwindet in den Astlöchern eines Trompe-l’oeil-Dekors oder erweitert die Verzierung eines Kamins, verwandelt sich in eine Künstlerpalette oder nimmt den Platz der Augen ein. Die Tätigkeit der Künstlerin scheint dem Hören mehr Wert beizumessen als dem Sprechen oder Sehen und spielt variantenreich mit den traditionellen Motiven der Kunstgeschichte, insbesondere mit dem Motiv des weiblichen Körpers.

Ausstellungskuratorin: Nicole Schweizer, Konservatorin zeitgenössische Kunst.
Vorschlag von Artikeln
Kommende Veranstaltungen