Von 18 Jun 2022 bis 25 Sep 2022

Train Zug Treno Tren. Gekreuzte Schicksale

Photo Elysée
Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung „Train Zug Treno Tren“ erkundet die vom Museum Photo Elysée konzipierte Ausstellung mit dem Titel „Destins croisés“ (Gekreuzte Schicksale) neue Ansätze zu mehr als anderthalb Jahrhunderten Eisenbahngeschichte, von den frühesten Erfahrungen mit dem Zug im 19. Jahrhundert bis hin zur heutigen Nutzung.
Die Ausstellung zeigt zunächst die wechselseitigen Beziehungen zwischen der Expansion der Eisenbahn, dem Aufkommen des Kinos und den Experimenten der künstlerischen und literarischen Avantgarde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Von Saal zu Saal entwickelt sie dann den ganzen Reichtum dieser Thematik des Zuges, indem sie das Gefüge der Gleise, Tunnel, Brücken und Stationen in der Schweiz oder anderswo durchstreift.

Die Ausstellung umfasst 370 Werke, Dokumente und Objekte und ist in drei Rundgänge und 15 Themen bzw. „Stationen“ gegliedert. Sie bringt die Fotografie (Ella Maillart, Sabine Weiss, René Burri, Henri Cartier-Bresson, Martine Franck, Jean Mohr, Bernard Plossu), den Film (die Brüder Lumière, Georges Méliès, Charlie Chaplin), die Malerei und Zeichnung (Gustave Caillebotte, Paul Klee, Aloïse Corbaz, Pablo Picasso, Andy Warhol) und die Literatur (Blaise Cendrars) miteinander in Dialog.
#Kunst #Familie #Ausstellung

Adresse

Photo Elysée
PLATEFORME 10
Place de la Gare 17
1003 Lausanne

Kontakt

+41 (0)21 318 44 00

E-MailWebseite

Zeitpläne

Von 18 Jun 2022 bis 25 Sep 2022

Nützliche Informationen

Anfahrt
SBB Bahnhof Lausanne: 3 Gehminuten
Bus 3, 21, 85: Haltestelle «Lausanne-Gare»
Metro M2: Haltestelle «Lausanne-Gare»

Kommende Veranstaltungen
Coronavirus: Situation in Lausanne