Restaurant Poesia

La Poesia

Der aus Apulien stammende Chefkoch Graziano Lomonte wurde im GaultMillau mit 13 Punkten bewertet. Seine typischen Speisen aus Süditalien sowie die gegrillten, vor den Gästen zubereiteten Fleischstücke und Fische haben ihm eine Stammkundschaft eingebracht.

Das 2016 in Lausanne-Malley eröffnete La Poesia empfängt die Gäste mit süditalienischer Wärme in einem industriell-trendigen Rahmen. Im Sommer können die Speisen auf einer Sonnenterrasse genossen werden.
Chefkoch Graziano Lomonte geht seinem Beruf mit Begeisterung nach.

Der aus der Provinz Bari in Apulien stammende Koch hat den Beruf bei Chefkoch Sergio Mei im Hotel Four Seasons in Mailand erlernt.

Eine sehr umfassende Mahlzeit in der Poesia beginnt mit schmackhaftem Käse und Charcuterie aus Apulien. Als Hors-d’oeuvre bietet sich Tintenfisch an, der von Chefkoch Lomonte perfekt zubereitet wird. Danach bieten sich hausgemachte Nudeln an, die sich kühn mit anderen Speisen verbinden. Die Speisen sind ein wahrlicher
Augenschmaus, werden Fisch und Fleisch doch im Holzfeuer gilliert und vor den Gästen zubereitet. Zu guter Letzt lässt man sich gern von einem - der wenigen, aber hausgemachten - Dessert in Versuchung bringen. Zu allen Speisen können hevorragende, vom Personal speziell empfohlene Weine gekostet werden.

Adresse


Avenue du Chablais 53
CH-1007 Lausanne

Könnte Ihnen auch gefallen...

@MyLausanne