>

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Website

Rechtliche Informationen

Mit dem Zugriff auf die Website der Stadt Lausanne erklärt der Nutzer sein Einverständnis mit den nachfolgenden Bedingungen.

Nutzung der Webseite

Sämtliche Elemente der Website von Lausanne Tourisme sind durch Gesetze und Vereinbarungen zum geistigen Eigentum und insbesondere zum Urheberrecht geschützt. Die Vervielfältigung, Übertragung, Änderung oder Verwendung der Website von Lausanne Tourisme zu öffentlichen oder kommerziellen Zwecken sowie die Erstellung von Links zu dieser Website bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch Lausanne Tourisme.

Lausanne Tourisme achtet beim Betrieb ihrer Website in besonderem Masse auf die Qualität, die Vollständigkeit sowie die Sicherheit der hierin enthaltenen Informationen. Darüber hinaus trifft sie alle in einem vernünftigen und zumutbaren Rahmen stehenden Vorkehrungen, um den störungsfreien Betrieb ihrer Website zu gewährleisten. Lausanne Tourisme übernimmt allerdings keine Haftung für die Korrektheit und Vollständigkeit der auf der Website enthaltenen Informationen, Bilder, Dokumente, Software-Programme und anderen Daten. Darüber hinaus können Systemfehler wie Verbindungsunterbrechungen, Virenbefall oder Datenverlust nicht ausgeschlossen werden.

Abschliessend behält sich Lausanne Tourisme das Recht vor, ihre Website und die auf dieser bereitgestellten Informationen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu vervollständigen, zu ändern oder zu löschen.

Verwendung von Cookies 

Halfungsbegrenzung

Lausanne Tourisme haftet in keinem Fall, insbesondere auch nicht bei Nachlässigkeit, für direkte, indirekte oder Folgeschäden, die aus dem Aufrufen, dem Besuch, der Verwendung oder der fehlenden Nutzungsmöglichkeit ihrer Website entstehen.

Datensicherheit & Datenschutz

Verwendung von auf der Webseite eingebundenen Bildern

Diese Bilder sind Eigentum von Lausanne Tourisme. Sie können lizenzfrei ausschliesslich zur Förderung der Lausanner Stadtverwaltung in einem administrativen Rahmen sowie zur touristischen Förderung Lausannes in einem tourismusbezogenen Rahmen verwendet werden; Missbrauch kann mit finanziellen Schadensersatzforderungen geahndet werden. Jede weitere Verwendung der Bilder, z.B. für kommerzielle oder private Verwendungszwecke (CD-ROM, Website usw.) ist nur nach vorherigem schriftlichem Antrag per E-Mail an editions@lausanne-tourisme.ch zulässig.

Bitte vergessen Sie bei einer Verwendung der Bilder für administrative oder touristische Zwecke nicht die Angabe des Copyrights!

Sie benötigen ein oder mehrere hochauflösende Fotos von Lausanne für Druckzwecke?

Der Verlagsdienst von Lausanne Tourisme stellt sie Ihnen auf Wunsch gerne zu (bitte geben an, um welche(s) Foto(s) es sich handelt und in welchem Medium Sie diese(s) nutzen möchten).
Tel. +41 21 613 73 82 oder editions@lausanne-tourisme.ch

Kauf- und Nutzungsbedingungen der über das Internetportal von Lausanne Tourismus buchbaren touristischen Angebote

Die Bezahlung der Aktivitäten erfolgt beim Kauf per Kreditkarte oder TWINT. Es besteht die Möglichkeit, den Kauf direkt am Informationsschalter von Lausanne Tourismus in bar zu bezahlen. Der Kauf ist endgültig, kann nicht rückgängig gemacht werden und ist nicht erstattbar. Die Mehrwertsteuer ist inbegriffen. Die genutzten Fotos dienen dazu, das Angebot zu veranschaulichen und sind nicht vertraglich bindend.
Die Partner von Lausanne Tourismus sind allein verantwortlich für die Rechtmässigkeit, Richtigkeit, Vollständigkeit und konstante Aktualisierung der Informationen in Bezug auf die von ihnen auf der Website angebotenen Produkte (Preise, Ausstattung, Beschreibung usw.). Lausanne Tourismus übernimmt diesbezüglich keinerlei Verantwortung.

Datenschutz

Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Die für die Abwicklung der Reservierung benötigten Informationen werden im IT-System verarbeitet und können dem betroffenen touristischen Partner im Rahmen der Reservierung weiteregeleitet werden.

Spezielle Informationen zum Lausanne City Pass

Der Lausanne City Pass gibt Zugang zu verschiedenen Attraktionen, die im Internet aufgelistet sind. Er muss bei jeder Nutzung vorgezeigt werden. Jede Attraktion kann nur einmal besucht werden. Der Pass kann nicht in Kombination mit einem anderen Angebot genutzt werden. Er ist persönlich, nicht übertragbar und nur für die Dauer des beim Kauf ausgesuchten Zeitraumes gültig: an einem oder an zwei bis drei aufeinanderfolgenden Tagen. Der Lausanne City Pass kann weder rückerstattet noch ausgetauscht werden. Das Alter der Kinder wird am Eingang der Attraktionen kontrolliert.

1. ANNAHME DER ALLGEMEINEMEN NUTZUNGSBEDIGUNGEN “LAUSANNE CAPITALE DE WEEKEND” ANGEBOT

Diese Nutzungsbedingungen legen die rechtlichen Bedingungen fest, auf deren Grundlage Lausanne Tourisme (nachstehend: “Wir”), dessen Sitz sich in der Avenue de Rhodanie 2, 1001 Lausanne (Schweiz) befindet und das unter der E-Mail-Adresse sales@lausanne-tourisme.ch erreichbar ist, Ihnen den Erhalt und die Nutzung einer “Vaud à la Carte” Prepaid-Karte ermöglicht. Mit der Beantragung einer Karte und der Registrierung auf der Plattform, die unter unsere Webseite zugänglich ist, bestätigen Sie, dass Sie diese Bedingungen gelesen und verstanden haben und dass Sie sich damit einverstanden erklären, an diese Bedingungen gebunden zu sein.

Lausanne Tourisme kann diese Nutzungsbedingungen jederzeit ändern. Kunden werden im Voraus per E-Mail über alle wesentlichen Änderungen informiert. Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Kunde nicht innerhalb eines Monats nach der Änderung schriftlich (zumindest per E-Mail) bei Lausanne Tourisme Einspruch erhebt.

2. BEDINGUNGEN FÜR DIE ERLANGUNG DER “WILLKOMMENSPAKETE”

Lausanne Tourisme bietet 2 000 zeitlich begrenzte Willkommenspakete mit einer Flasche Wein der Stadt Lausanne, einer Schokolade aus dem Haus Buet und eine Prepaid-Karte im Wert von je 100 Franken in Form einer “Vaud à la Carte”, die die folgenden Bedingungen erfüllen:
– zwischen 1. November 2021 und 31. März 2022 ein Zimmer für mindestens eine oder mehr Nächte in einem Hotel gebucht haben, und zwar in einer der folgenden Städte: Lausanne, Bussigny, Chavannes-près-Renens, Crissier, Ecublens, Lutry, Pully, Romanel-sur-Lausanne und St-Sulpice.
– diese Buchung muss Lausanne Tourisme mit einer schriftlichen Bestätigung des betreffenden Hotels vorgelegt werden. Die Buchungsbestätigung muss den Namen des Hotels, die Aufenthaltsdaten und die Anzahl der gebuchten Zimmer enthalten.
– die Anmeldung muss mindestens 48 Stunden (Werktage – Montag bis Freitag, ausser an Feiertagen) vor Ankunft im Hotel mittgeteilt worden sein.

Wenn der Kunde seine Buchung storniert, wird ihm das “Willkommenspaket” unter keinen Umständen übergeben. Für den Fall, dass das “Willkommenspaket” irrtümlicherweise einem Kunden ausgehändigt wurde, der seine Buchung, auch nur teilweise, storniert hat (was bedeutet, dass die obengenannten Bedingungen nicht mehr erfüllt sind), verpflichtet sich der Kunde, die Karte direkt an das Hotel oder Lausanne Tourisme zurückzugeben.

Lausanne Toursime kann einem Kunden, der die allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht respektiert, oder im Falle von Missbrauch, das Willkommenspaket nicht übergeben, ohne seine Entscheidung begründen zu müssen.

3. BETRIEB

Kunden, die die Bedingungen erfüllen, müssen sich auf der Plattform registrieren und das “Willkommenspaket” beantragen. Wenn die Bedingungen erfüllt sind und der Vorrat derPakete nicht erschöpft ist, wird das “Willkommenspaket” vor der Ankunft des Kunden durch Lausanne Tourisme an das betreffende Hotel geliefert. Das Hotelpersonal kümmert sich um die Zustellung des “Willkommenspakets” an den Gast.

Die “Vaud à la Carte” Prepaid-Karte kann vom 1. November 2021 bis 31. März 2022 als Zahlungsmittel bei den an der Aktion teilnehmenden touristischen Dienstleistungserbringern verwendet werden, deren Liste auf der Plattform verfügbar ist (Restaurants, Museen, Sehenswürdigkeiten, Winzer, Touristenverkehr oder Hotels). Es kann vom Kunden verwendet werden, um seine Rechnung ganz oder teilweise, mit einem oder mehreren Dienstleistern, zu einem Zeitpunkt oder mehrmals, im Rahmen des verfügbaren Guthabens, zu begleichen.

Er hat weder das Recht, die Karte weiterzuverkaufen, noch kann er die Rückerstattung des Restbetrags der Karte verlangen.

4. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Vaud Promotion lehnt, soweit gesetzlich zulässig, jede Gewährleistung und Haftung im Zusammenhang mit der “Vaud à la Carte” Prepaid-Karte oder der Plattform ab.

Vaud Promotion hat einen Zusammenarbeitsvertrag mit dem Unternehmen Boncard, unterzeichnet, das den Service und das Verwaltungssystem für “Vaud à la Carte” Prepaid-Karte anbietet. Das Unternehmen Boncard bemüht sich um eine störungsfreie und ununterbrochene Nutzung seines Dienstes zu gewährleisten, kann dies jedoch nicht zu jeder Zeit garantieren. Boncard behält sich insbesondere das Recht vor, bei erhöhten Sicherheitsrisiken oder Störungen sowie für Wartungsarbeiten den Zugang zu ihren Dienstleistungen jederzeit zu unterbrechen und bei höherer Gewalt oder technischem Versagen das System vorübergehend auszusetzen.

Aus technischen Störungen, die die Verwendung der “Vaud à la Carte” Prepaid-Karte ausschliessen oder behindern, können keine Schadenersatzforderungen abgeleitet werden. Vaud Promotion garantiert nicht, dass die Plattform jederzeit zugänglich ist und behält sich ausdrücklich das Recht vor, den Betrieb jederzeit und ohne Vorankündigung einzustellen und zu beenden.

Lausanne Tourisme haftet in keiner Weise für die von den Dienstleistungsanbietern im Zusammenhang mit der Verwendung der “Vaud à la Carte” Prepaid-Karte erbrachten Dienstleistungen. Nur der Dienstanbieter ist haftbar, und für die Beziehung zwischen ihm und dem Kunden gelten seine eigenen Geschäftsbedingungen.

Die Karten werden nicht nach Hause geliefert.

5. DATENSCHUTZ

Im Zusammenhang mit dem Erwerb das “Willkommenspaket” und der Nutzung der Plattform verarbeitet Lausanne Tourisme die persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie, die unter https://www.lausanne-tourisme.ch/de/datenschutzrichtlinien/ verfügbar ist (nachstehend: die “Richtlinie”). Die Richtlinie wird durch die Bestimmungen dieses Artikels ergänzt.

5.1 Welche persönlichen Daten sammeln wir und zu welchem Zweck?

Wenn Sie ein “Willkommenspaket” beantragen und sich auf der Plattform registrieren und diese anschliessend benutzen, akzeptieren Sie, dass Wir die persönlichen Daten, die Sie mit uns austauschen, verarbeiten.

Zusätzlich zu den in der Richtlinie beschriebenen persönlichen Daten können die folgenden persönlichen Daten verarbeitet werden:
– Name, Vorname, Post- und E-Mail-Adresse, Telefonnummer;
– Buchungsbestätigung der Reservierung von Übernachtungen und Aufenthaltsdaten;
– Informationen über die Nutzung der Plattform, alle Informationen, die Sie uns mitteilen können.

Diese persönlichen Daten werden zu dem Zweck erhoben, Ihnen die auf der Plattform angebotenen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen.

In diesem Zusammenhang können Ihre persönlichen Daten verwendet werden, um Ihnen in Zukunft weitere ähnliche Angebote zukommen zu lassen und um Sie über unseren Newsletter auf dem Laufenden zu halten, dem Sie jederzeit durch eine E-Mail an sales@lausanne-tourisme.ch widersprechen können.

5.2 Unsere Unterlieferanten

Wir können Ihre persönlichen Daten an Personen und Unternehmen weitergeben, die als Unterlieferanten Dienstleistungen für uns erbringen. Bis heute sind dies unter anderem:
– UpSoft, in London (Vereinigtes Königreich);
– Boncard payment & services AG, in Baden-Dättwil (Schweiz);
– Alle auf der Plattform vorliegenden Dienstleistungsanbieter, die nur in der Schweiz ansässig sind.

Unsere Unterlieferanten unterliegen einer Geheimhaltungspflicht und dürfen Ihre persönlichen Daten nur in Übereinstimmung mit unseren Anweisungen, diesen Geschäftsbedingungen und der Richtlinie verwenden

6. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Schweizer Recht.

Alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen, ihrer Existenz, Gültigkeit, Auslegung, Ausführung oder Nichtausführung werden ausschließlich vor den zuständigen ordentlichen Gerichten in Lausanne (Schweiz) verhandelt.

 

Coronavirus: Situation in Lausanne