Opernhaus in Lausanne

Die Fassade des 2012 renovierten Opernhauses ist ebenso glanzvoll wie die Gesangvirtuosen, die dort zu hören sind. Auf dem Programm stehen selbstverständlich Opern, aber auch Konzerte, Tanzaufführungen und Veranstaltungen für Kinder. Besondere Aufmerksamkeit schenkt die Stadt Lausanne dem jungen Publikum.
Auf der Bühne des Opernhauses wechseln sich vor Ort geschaffene Kreationen mit Werken von Weltruf ab. Die Bühne ist bei klassischen oder lyrischen Sängern, Musikern und Tänzern ebenso beliebt wie bei den aus allen Teilen des Landes anreisenden Zuschauern.

An dem 1871 eingeweihten Opernhaus von Lausanne wurden mehrere Verbesserungen vorgenommen, bevor es für eine vollständige Renovierung fünf Jahre lang geschlossen blieb. Im Jahre 2012 wurde das mit neuen Logen, moderner Technik und einer Spiegelfassade ausgestattete Opernhaus neu eröffnet. Die vom Publikum geschätzte intime Atmosphäre des Zuschauerraums blieb erhalten.

Das Opernhaus von Lausanne ist bestrebt, besonders das junge Publikum für die Oper zu sensibilisieren. Die Initiative «Mittwoch in der Oper», geführte Besichtigungen und Programme für die Schulklassen der Region bieten den Kindern Gelegenheit, diese musikalische Kunst zu entdecken. Darüber hinaus stehen in jeder Kultursaison Veranstaltungen auf dem Programm, die speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert wurden.

Adresse

Avenue du Théâtre 12
1002 Lausanne

Kontakt

+41 (0)21 315 40 20

E-Mail

Zeitpläne

Von 01 Jan 2020 bis 31 Dez 2020
Was die Lausanner denken
«Ihr Innenleben mag an Säle im italienischen Stil erinnern, doch aussen zeigt sich in der Spiegelfassade der Oper die Stadt in unterschiedlichsten Facetten!»
Dominik, der arch-photo fan
Dominik, der arch-photo fan
«Seit 1871 beglückt das Opernhaus die Menschen in Lausanne mit lyrischer Kunst, Ballett, Gesangswettbewerben und gemeinsamen Projekten mit der Musikhochschule. Jedes Jahr ist ein neuer köstlicher Genuss für Ohren und Augen und schlägt eine Brücke zwischen Tradition und Moderne.»
Sabine, die Geniesserin & Kulturliebhaberin
Sabine, die Geniesserin & Kulturliebhaberin
Coronavirus: Situation in Lausanne