Lavaux-Weinterrassen – 113

Dieser Wanderweg windet sich in Serpentinen durch die berühmten Weinterrassen von Lavaux, die zum Welterbe der UNESCO gehören. Diese im Lauf der Zeit von den Menschen gestaltete Landschaft ist mit ihren typischen Winzerdörfern von grosser Schönheit.

An den Hängen des Lavaux-Gebiets erstrecken sich wunderschöne Weinterrassen. Dieser einzigartige Weinberg wurde im 12. Jahrhundert angelegt; die hier produzierten Weine geniessen einen hervorragenden Ruf. Seit 2007 gehört das Lavaux-Gebiet zum Welterbe der UNESCO. Wenn man auf den Winzerwegen durch die Weinterrassen geht, fühlt man sich fast wie zwischen Himmel und Erde. Der ausgeschilderte Weg zwischen Lutry und Saint-Saphorin führt durch die Weinberge und durch malerische Dörfer.

In Saint-Saphorin gibt es eine Kirche aus dem 15. Jahrhundert, während Rivaz mit dem Vinorama und dem Schloss Glérolle aufwarten kann. Informationsschilder entlang des Wanderwegs erklären die Geheimnisse der Rebe und des Weins. Bauwerke wie die Tour Marsens in Epesses sowie das mittelalterliche Dorf Lutry zeugen von der Vergangenheit der Region.

Die gemütlichen Winzerkeller im Herzen der Dörfer laden Sie ein, die Weine der Region kennenzulernen. Die Spaziergänger können entlang der Route in verschiedenen Hotels/Restaurants einkehren.
#Weintouristische Wanderungen
Epesses ist ein kleines Dorf im Lavaux. Entdecken Sie "Les 11 Terres", einen Lebensmittelladen im Dorf Epesses. Sie verkaufen Wein und lokale Produkte aus dem Kanton Waadt, bieten aber auch Weindegustationen an.
Epesses
Rivaz liegt am Ufer des Genfer Sees und ist die kleinste Gemeinde der Schweiz. Im Lavaux Vinorama können Sie fast 300 Weine aus den Lavaux-Weinbergen entdecken und einen Film über "Ein Jahr Weinbau" sehen. Danach können Sie das Conservatoire Chasselas auf dem Weingut Louis Bovard besuchen, um diese beliebte Rebsorte zu entdecken.
Rivaz
Die Weinstraße endet in St-Saphorin. Das Dorf stammt aus dem Mittelalter und ist der perfekte Ort, um im Genfer See zu baden.
St-Saphorin