Coronavirus: situation à Lausanne

Plus d'info

Lausanne, ein Zentrum der Medizin

Seit Jahrhunderten geniesst Lausanne weltweit ein hohes Ansehen als Stadt mit einer medizinischen Versorgung von höchster Qualität, mit hervorragenden Fachärzten und erstklassigen Kliniken und Spas sowie renommierten Forschungszentren. Somit präsentiert sich Lausanne als Zentrum in Sachen Gesundheit, Medizin, Wellness, Entspannung und Wohlbefinden.

 Hier findet man nicht nur alle Leistungen der Gesundheitsversorgung. Denn Menschen, die ihrem Körper etwas Gutes tun möchten, können dank des angenehmen Klimas und der einmaligen Umgebung auch einfach einmal zur Ruhe kommen und neue Kräfte tanken. Die Gäste Lausannes können die reine Luft und die fantastische Sicht auf den Genfer See und das Alpenpanorama geniessen.

 

Lausanne, ein «Mekka der Medizin»

Lausanne kann auf eine lange Tradition im Bereich der Medizin zurückblicken. Seit Jahrhunderten geniesst die Stadt dank vieler renommierter Ärzte ein weltweites Ansehen. Zu diesen gehörten der berühmte Dr. Tissot (1728-1797), dessen Arztpraxis von Patienten aus ganz Europa aufgesucht wurde, sowie zahlreiche weitere Mediziner, etwa César Roux, der als einer der Väter der modernen Chirurgie gilt. Seit dem 19. Jahrhundert wird an der hiesigen Universität Medizin gelehrt. Gleichzeitig wurden Spitäler, Pflegeheime, Geburtskliniken und Privatkliniken erbaut, in denen angesehene Ärzte tätig sind und waren.

Diese Einrichtungen haben seitdem immer mehr an Bedeutung und Ansehen gewonnen. Auf dieser medizinischen Tradition aufbauend, stellen die über eintausend Lausanner Ärzte aller Fachrichtungen eine umfassende medizinische Versorgung sicher. Viele von ihnen wurde direkt hier ausgebildet, etwa an der Fakultät für Medizin und Biologie der Universität Lausanne oder an der Fakultät für Life Sciences der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETHL).

Zu den Lausanner Spezialisten zählen zum Beispiel der berühmte Herzchirurg René Prêtre oder Dr. Rayan Baalbaki, ein bedeutender Fusschirurg. Sie sind in verschiedenen medizinischen Einrichtungen der Stadt tätig, etwa im Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV), luxuriösen Privatkliniken oder in Spitälern, Geburtskliniken und Zentren für die ambulante Versorgung. Ergänzend dazu gibt es zahlreiche alternativmedizinische Einrichtungen, in den Beschwerden auf sanfte Weise behandelt werden: Akkupunktur, Shiatsu, Hypnose, therapeutische Massage, Reiki, Homöopathie, Kunst- oder Aromatherapie.

 

Besser und länger Leben

In Lausanne und der Genferseeregion befinden sich zahlreiche luxuriöse Privatkliniken für Ästhetik, Wohlbefinden und Fitness. Die hohe Qualität dieser Einrichtungen ergibt sich aus der Kombination zwischen der hohen Kompetenz der Ärzte, dem Besten der aktuellen Medizintechnik sowie der Qualität der Pflege und Betreuung.

Die Region geniesst im Bereich der ästhetischen Medizin und Chirurgie weltweit hohes Ansehen und zahlreiche Lausanner Privateinrichtungen bieten Leistungen herausragender Qualität in diesem Bereich an. Die Klinik Montchoisi ist stark auf plastische Chirurgie sowie Radiologie und Ophtalmologie spezialisiert, wohingegen die Klinik Lemanic und die Klinik Matignon anspruchsvolle Behandlungen für Menschen anbieten, die schöner aussehen, schlanker werden oder jünger wirken möchten. Die Ärzte in diesen beiden Kliniken bemühen sich um geeignete, minimalinvasive Lösungen zur Betonung der natürlichen Schönheit ihrer Patienten.

Die Klinik la Prairie in der Umgebung von Montreux wiederum hilft ihren Patienten dabei, im Alter länger gesund zu bleiben. Dabei nutzt sie einen Präventions- und Therapieansatz, der auf vier Säulen basiert: Medizin, Ernährung, Bewegung und Wohlbefinden. Durch jedes ihrer Programme soll das körperliche, psychologische und emotionale Gleichgewicht der Patienten sichergestellt werden, damit sie ihr Leben selbst gestalten können.

Patienten sind keine Gäste beliebiger Art: In den Privatkliniken in Lausanne und Umgebung wird jeder von ihnen als Individuum, gemäss seinen Bedürfnissen und seiner Kultur, wahrgenommen und betreut. Neben einer erstklassigen medizinischen Behandlung garantieren die Einrichtungen einen hochwertigen Service, mit einem herzlichen Empfang, komfortablen Zimmern, Hostessen, die ausschliesslich für das Wohlbefinden der Patienten da sind, und personalisierten Leistungen.

 

Sich entspannen und neue Kräfte tanken

Menschen, die auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind, finden in Lausanne eine entspannte Atmosphäre und eine ideale Umgebung vor, um neue Kraft zu tanken: den grössten See Westeuropas, die imposanten schneebedeckten Alpen und die als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannten Weinterrassen von Lavaux.

 

Die Spas als Inbegriff des Luxus

Was gibt es Schöneres, als einige Stunden der Entspannung, wenn man den stressigen Alltag einmal hinter sich lassen möchte? Die drei Fünf-Sterne-Hotels der Stadt sorgen mit ihren edlen Spas, in denen Luxus und Komfort grossgeschrieben werden, für Ihr Wohlbefinden.

Hammams und Saunas mit speziellen Zonen für Frauen und Männer sowie Becken, Whirlpools, Fitnessräume, Beauty- und Relaxbereiche stehen für Sie bereit. Aroma-Massagen, japanische Duft- und Blütenbäder, ästhetische Behandlungen zur Regeneration sowie ein tropischer Regen in den Umkleideräumen sorgen für ein Gefühl von Luxus, Ruhe und Entspannung.

 

Die kleinen Freuden des Alltags

Lausanne wartet mit einem vielfältigen, klassischen bis extravaganten Angebot auf, um den Stress zu vergessen und es sich gut gehen zu lassen. Um Ihren Look aufzufrischen, können Sie zwischen einem Friseurbesuch, einer schnellen Maniküre, einer Make-up-Sitzung in einem Kaufhaus (Manor und Globus) oder einer sanften Fischpediküre wählen.

Ein unvergesslicher Yogakurs auf einem Deck mit Blick auf den See würde Ihnen gefallen? Das bietet Ihnen die Jetée de la Compagnie in der schönen Jahreszeit. Körper und Geist können Sie ebenso im L’Assise – Third Place pflegen, einem «Café mit Gewissen », inkl. Yogastudio, Meditation und Kreativatelier für alle, zwischen Ouchy und dem Bahnhof gelegen.

Sich auf Reisen leicht und gesund zu ernähren, um wieder Energie zu tanken und die Stadt in vollen Zügen geniessen zu können, kann manchmal eine echte Herausforderung sein. In den letzten Jahren wurden zahlreiche gesundheitsbewusste Restaurants in der olympischen Hauptstadt eröffnet. Erwähnenswert sind zum Beispiel die Poke Bowls zum Mitnehmen von La Pause, die Speisen aus saisonalen und lokalen Bio-Produkten des Fraisier, die zu 100 % natürlichen Gerichte von Takinoa oder die Buddha Bowls und weitere vegetarische Gerichte zum Mitnehmen des BioTruck. Daneben finden sich in der Stadt verschiedene vegetarische oder vegane Restaurants , etwa Tibits, das Végé Café oder das Veganopolis Café.

Links:

Ästhetische Behandlungen:

  • Maniküre ohne Termin: the Nail Bar
  • Augenbrauen-Behandlung ohne Termin: the Brow Bar,
  • Fischpediküre: Zen Fish Spa (Cugy, ca. 10 km vom Stadtzentrum entfernt),

Entspannung und Wohlbefinden

Gesundheitsbewusste Restaurants

 

Medizintechnik aus Lausanne

Eine Kombination renommierter Spezialisten, universitärer Ausbildungen, renommierter Forscher und Forschungseinrichtungen: der Medizinstandort Lausanne besitzt alle Vorteile für die Teilnahme an den modernsten Medizintechnik-Projekten. Die Stadt liegt inmitten des Health Valley, einem Gebiet rund um den Genfersee mit einer Vielzahl von Forschungszentren und Unternehmen in den Bereichen Biotechnologie und Medizintechnik.

In einem anderen Bereich arbeiten im neuen Krebsforschungs-Zentrum AGORA auf dem Gelände des CHUV über 300 Ärzte, Forscher und Biotechnologen unter einem Dach zusammen. Das Gebäude, das durch seine moderne, offene Architektur auffällt, soll den interdisziplinären Austausch fördern, um Lösungen für die zahlreichen Herausforderungen durch diese Krankheit zu finden.

Aufgrund der vielfältigen medizinischen Forschung von Weltrang finden in Lausanne zudem zahlreiche internationale Kongresse mit zum Teil mehreren tausend Teilnehmern statt. Die medizinische Ausrichtung der Stadt ist dafür sicherlich nicht ohne Bedeutung, der Erfolg in diesem Bereich ist jedoch vor allem das Ergebnis des Engagements der Lausanner Ärzte, Professoren und Wissenschaftler, die an der Organisation dieser internationalen Konferenzen mitwirken und die Kandidatur ihrer Stadt unterstützen.

Für die Organisation von Kongressen ist ein erfolgreiches Zusammenspiel verschiedener Faktoren nötig:

  • das Vorhandensein von Forschungszentren, Professoren oder anderen renommierten Personen;
  • die Logistik;
  • die Infrastruktur (Kongresszentren mit ausreichender Kapazität)
  • und nicht zuletzt das touristische Know-how, von der Vorbereitung der Bewerbungsunterlagen über die Verwaltung der Anmeldungen und Unterkünfte bis hin zur Organisation von Freizeitangeboten für die Teilnehmer.

Das Kongressbüro von Lausanne Tourisme unterstützt Sie gern bei der Organisation Ihres Kongresses. Weitere Informationen unter www.lausanne-tourisme.ch/business