Clarence, die peppe Sportlerin

Clarence, die peppe Sportlerin

Mein Name ist Clarence Perez Diaz. Ich bin halb Schweizerin, halb Spanierin (wie das Fondue Moitié-Moitié), ehemalige Profi-Volleyballspielerin und Westschweizer Indoor-Rowing-Meisterin (1000 Meter). Ich habe Sport studiert (Master in Sportmanagement und Doktorat in Sportwissenschaften) und arbeite für den Weltverband der Sportmedizin (FIMS). Ausserdem bin ich Gründerin und eine der Trainerinnen von RowFit, ein Projekt, das ich im Rowing-Club de Lausanne initiiert habe ‒ in dieser einzigartigen Stadt am See, wo jede und jeder Sport ausüben kann. Mit dem Teilen meiner Liebe zum gemeinsamen Sporttreiben an diesem schönen Ort ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen. Das bereitet mir viel Spass und Freude in meinem Leben.
« Für mich ist Lausanne mit seinen drei Ebenen eine einzigartige Stadt ‒ fast wie drei Städte in einer! Ich liebe es, am Seeufer zu sein und die Aussicht und die frische Luft zu geniessen. Ich mag auch die mittlere Ebene der Stadt zwischen dem Bahnhof und dem Flon-Quartier, wo alles ein bisschen schicker und lebhafter ist. Und dann liebe ich auch die Altstadt, die Cité, wo man herrliche Blicke erhaschen und die Geschichte dieses mittelalterlichen Teils der Stadt verstehen und fühlen kann. »
«Das liebe ich, aber dann, wenn niemand da ist, normalerweise abends. Dann fühle ich mich als Teil der Stadt, wie eine Königin, die durch ihre Stadt läuft ‒ die ganz ihr gehört, da alle anderen zu Hause sind. Die Herausforderung, auf den gepflasterten Gassen und die alten Treppen hoch- und wieder runter zu laufen, macht diese Strecke zu einer grossartigen Runde!»
Über La Cité
«Ich liebe das Gefühl, mitten in der Stadt zu sein, aber gleichzeitig die Alpen und den See zu sehen. Aufgrund seiner Lage beim Konservatorium und in unmittelbarer Nähe des Opernhauses ist dieses Café ideal für einen Zwischenstopp vor einem Konzert.»
Über Café Mozart
«Laras persönliche Note bei der Zusammenstellung der hausgemachten, saisonalen und gesunden Brunch-Boxen macht jeden Ausflug am Wochenende zum Genusserlebnis. Ich liebe es, mit einer Brunch-Box meinen Lieblingsplatz etwas ausserhalb des kleinen Dorfes Aran im Lavaux aufzusuchen, den Brunch im Schatten eines Baumes zu geniessen, dabei auf den Genfersee zu blicken und vielleicht sogar eine kleine Siesta zu machen.»
Über Lara’s Brunch
«Slice Pizza ist eine gemütliche Quartier-Pizzeria, wo man immer freundlich empfangen wird und eine leckere Pizza bekommt. Eine meiner liebsten ist die Abeille. Wer hätte gedacht, dass sich scharfe Salami und Honig so gut kombinieren lassen?!»
Über Slice Pizza
Coronavirus: Situation in Lausanne