Coronavirus: Situation in Lausanne

Weitere Informationen

In die ganze Welt aufbrechen – ohne dabei Lausanne verlassen zu müssen!

The Lausanner
The Lausanner
Mai 22, 2020

Dieses Jahr stellen wir uns darauf ein, den Sommer etwas anders zu gestalten, als in anderen Jahren. Diesmal sind wir gehalten, von Fernreisen Abstand zu nehmen. Schade, denn manch einer hat sich doch schon Cocktails auf einer paradiesischen Insel ausgemalt. Spürten Sie auch schon an einem Traumstrand mit türkisfarbenem Wasser den weissen Sand zwischen Ihren Zehen rieseln? 

Und was wäre, wenn man plötzlich gewahr wird, dass das Paradies in greifbarer Nähe liegt? Lausanne hat viele wunderbare Orte mit Ferienstimmung aufzuweisen, die obendrein auch noch oft das exotische Flair ferner Ziele bieten können. Wer hat eigentlich gesagt, dass man ans andere Ende der Welt fahren muss, um sich zu erholen?

 

1. Das Rôtillon: ein Flair wie im italienischen Cinque Terre!

Mit seinen kleinen farbigen Häusern und seinen engen Gassen, wo man mit einem Eis in der Hand flanieren kann, lässt uns das Rôtillon an Cinque Terre denken, diese phantastischen Dörfer in Nordwest-Italien. Das Rôtillon, eines der ältesten Stadtviertel Lausannes, ist bekannt für seine Durchgänge und seine am Hang liegenden Wege. Und wenn sich irgendwo kleine Schätze finden lassen, dann hier, bei den vielen, überall im Viertel ansässigen Kunsthandwerker!

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Lausanne Tourisme (@mylausanne) le


Cinque Terre, Italie

2. Lavaux: ein Flair wie im portugiesischen Douro-Tal!

Lavaux mit seinen steilen Pfaden, die sich wunderbar für sonnige Wanderungen mit atemberaubenden Ausblicken auf den Genfersee eignen. Weinberge soweit das Auge reicht. Kaum ist man in Lavaux angekommen, ist man bereits im Urlaub! Und sagen Sie mal, erinnert Sie diese Landschaft nicht auch an das bekannte obere Douro-Tal in Portugal?

LT/Laurent Kaczor
Lavaux


Rio Douro

3. Der königliche Pavillon: ein Flair wie im thailändischen Bangkok!

Wenn Sie sich direkt nach Thailand entführen lassen wollen, steuern Sie den Nordteil des Denantou Parks an, wo der berühmte Thai-Pavillon steht. Dieses Gebäude erhielt die Stadt Lausanne 2005 von niemand geringerem als dem thailändischen König geschenkt, der in der Stadt fast zwanzig Jahre seines Lebens verbracht hat. Es braucht Sie also nicht zu wundern, wenn Sie sich an die vielen Tempel in Bangkok erinnert fühlen.

LT / Laurent Kaczor
Pavillon thaï de Lausanne


Temple de Bangkok

4. Vidy: ein Flair wie auf dem italienischen Elba!

Ein Sommer ohne Faulenzen am Strand, das ist so schlecht vorstellbar, wie eine Kirche ohne Glockenturm. Und da haben Sie nun wirklich Glück, denn an den Ufern der kristallklaren Wasser des Genfersees lässt es sich herrlich einen ganzen Tag in der Sonne aalen. Und aus der Vogelperspektive ähnelt der Strand von Vidy ganz auffallend dem Strand der italienischen Insel Elba. Überzeugen Sie sich selbst!

victormichaud_photo
Vidy – ©victormichaud_photo

Ile d'Elbe
Ile d’Elbe, Italie

5. Der Chemin des Plaines: ein Flair wie in der Provence!

In dieser Strasse in der Nähe des Vidy-Theater findet sich tatsächlich eine provenzalische Atmosphäre! Das hat sicherlich auch mit den farbigen Fensterläden und den wohlriechenden violetten Blumen zu tun. Man glaubt fast, die Zikaden zu hören!

 

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Lausanne Tourisme (@mylausanne) le


Saint-Rémy-de-Provence

6. Der Palais de Rumine: ein Flair wie im Wiener Justizpalast in Österreich!

Im Sommer mangelt es in Lausanne wirklich nicht an Sonnentagen, aber es kann natürlich auch einmal einen Tag regnen. Dabei kommt aber keine Langeweile auf, denn bei Regenwetter empfiehlt sich ein Besuch in einem der vielen Museen von Lausanne! Wir empfehlen Ihnen, den Palais de Rumine zu besichtigen, wo man sich in der Mozartstadt Wien wähnen kann. Die Ähnlichkeit zwischen diesem berühmten Lausanner Museum und der Eingangshalle des Wiener Justizpalasts ist frappierend. Verwechselung nicht ausgeschlossen!

 

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Lausanne Tourisme (@mylausanne) le

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Wien | Vienna (@viennatouristboard) le

7. Le Pointu: ein Flair wie beim Flatiron in New York!

Wir müssen zugeben, das Gebäude ist nicht ganz so schwindelerregend wie das Flatiron Building in New York. Je nach Blickwinkel gibt es allerdings eine verblüffende Ähnlichkeit und es ist mindestens ebenso interessant (wahrscheinlich interessanter, aber wir sind da nicht ganz unvoreingenommen). Darüber hinaus beherbergt es ein empfehlenswertes Restaurant, wo man einen erstklassigen Brunch serviert bekommt. Wenn Sie das gleiche Foto machen und hinterher mit Freunden gut essen möchten, kommen Sie in die Rue Neuve 2 in Lausanne.

 

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Lausanne Tourisme (@mylausanne) le


Flatiron building, New York

8. Promenade de la Ficelle: ein Flair wie auf der Highline in New York!

Auf der anderen Seite des Atlantiks wurde die Highline, ein ehemaliger Hochbahn-Streckenabschnitt der New Yorker U-Bahn, so umgebaut, dass man dort spazierengehen kann. Lausanne kann dagegen mit der Promenade de la Ficelle aufwarten: einer Grünanlage, die dem Streckenverlauf der M2 folgt. Der Name stammt von der ehemaligen Zahnradbahn zwischen Ouchy und dem Flon, der die Einwohner den Spitznamen “Ficelle” (Bändsel) verpasst hatten. Um auf der Lausanner Highline spazieren zu gehen, nehmen Sie die Metro bis zum Halt Délices.

LT/ Laurent Kaczor
La promenade de la Ficelle

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par The High Line (@highlinenyc) le

9. Ouchy: ein Flair wie auf der Insel Hvar in Kroatien!

Dank der schönen Schiffe an den Kaimauern von Ouchy hat Lausanne sogar etwas von einer kleinen Hafenstadt am Mittelmeer. Plötzlich befinden wir uns quasi auf der Split vorgelagerten Insel Hvar in Kroatien (es fehlen nur die Palmen). Schon allein die Fotos machen Lust auf einen Sprung in den See. Kleiner Tipp: wenn Sie ein Stück auf den See fahren möchten, können Sie gleich in Ouchy ein Tretboot mieten.

 

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Lausanne Tourisme (@mylausanne) le

Victorine Ducry
Ile de Hvar, Croatie

10. Das Café de l’Hôtel de Ville: ein Flair wie in Paris!

Das Café de l’Hôtel de Ville erinnert uns an diese hübschen Pariser Cafés mit ihrem besonderen Charme, mit ihren Terrassen, auf denen man ein Gläschen trinkt und dabei den vorbeigehenden Leuten zusieht. Uns gefällt die Fassade ganz aus Holz, mit ihrem ursprünglichen Ambiente!

 

 

Voir cette publication sur Instagram

 

📷 @alicethbrt – The charm of Lausanne’s Old Town at its best! 😍 . . . . . #lausanne #mylausanne #oldtown #vintage #switzerland #myswitzerland #visitswitzerland #inLOVEwithSWITZERLAND #visiteurope #travelideas #travelblogger

Une publication partagée par Lausanne Tourisme (@mylausanne) le


Terrasses parisiennes

Wie wir es Ihnen gesagt haben: die Landschaften in Lausanne sind so abwechslungsreich, dass es sehr einfach ist, dem Alltag zu entfliehen. Was sind Ihre Orte in Lausanne, an denen Sie komplett abschalten können?

Découvrez les Lausanners