Wo lässt es sich an Bô Noël am besten schlemmen?

Pauline, die Leckereienforscherin
Pauline, die Leckereienforscherin
November 29, 2021

Wir haben alle ungeduldig darauf gewartet, aber jetzt ist Bô Noël endlich wieder da! 2021 erwacht der Weihnachtszauber wieder. Ich konnte es kaum erwarten zu erfahren, was uns Bô Noël dieses Jahr beschert, und so machte ich mich gleich in der ersten Woche nach der Eröffnung auf den Weg. In der Kälte herumzuschlendern macht natürlich hungrig! Gerne teile ich mit euch eine kleine Auswahl von dem, was ihr am diesjährigen Weihnachtsmarkt in Lausanne schlemmen könnt.

Wer auf der Suche nach kleinen, handgefertigten Geschenken durch die Marktstände der Kunsthandwerker bummelt, hat die Qual der Wahl. Aber auch für den kleinen und grossen Hunger ist die Versuchung gross: heisse Maroni, ein Stück Nougat, Crêpes ‒ Widerstand ist zwecklos.

Als ich an jenem Tag am LaBô vorbeikam, diesem lebendigen Ort, an dem man sich trifft, um etwas zu trinken und zu essen, konnte ich nicht anders als eine Kalbsbratwurst „Reine des Alpes“ (mit Raclettekäse) und Pommes frites zu bestellen. Der aus dem LaBô strömende Duft nach Malakoffs war unwiderstehlich, aber ich gab nicht nach ‒ zumindest für dieses Mal!

www.regiscolombo.ch www.regiscolombo.ch

Heisse Getränke

Nachdem ich bereits ein paar Stunden bei eisiger Kälte unterwegs war, brauchte ich natürlich eine kleine Stärkung. Da gibt es nichts Besseres als einen guten Glühwein oder noch besser einen heissen POMPOM. Diese hausgemachten Fruchtsäfte werden für die Weihnachtszeit nach einem speziellen Rezept zubereitet und sind eine herrliche alkoholfreie Alternative zum ähnlichen Glühwein ‒ zur Freude von Gross und Klein.

Pauline Pauline

Käsegerichte

Wenn ihr etwas mehr Zeit und Lust zum gemütlichen Beisammensein mit Freunden oder der Familie habt, bietet sich ein gutes Fondue an, beispielsweise im Igloo. Dieses Jahr habe ich jenes mit Steinpilzen ausprobiert. Das ist ein sicherer Wert und schmeckt einfach himmlisch! Bestellt dazu ein Chasselas aus dem Waadtland und geniesst den mehr als perfekten Moment erst noch am Kaminfeuer.

Bô Noël Bô Noël
Pauline Pauline

Eine der Neuheiten dieses Jahr ist die Möglichkeit, in einem Riesen-Caquelon Platz zu nehmen und das Fondue im Belvedere der Bel-Air-Terrasse im neuen Bereich des Mondial de la Fondue zu geniessen. Oder am Place Centrale im Coeurnotzet, wo Wyssmüller-Fondues direkt in Brotlaiben serviert werden. Aber es geht noch origineller: Ihr könnt euch euer Fondue sogar an Bord einer Pferdekutsche servieren lassen. Ihr dreht euer Brot im Caquelon und die Kutsche dreht mit euch eine Runde durch Lausanne. Was für eine schöne Möglichkeit, um der Masse zu entfliehen und einen entspannenden Moment in einer privaten, aber nicht weniger festlichen Atmosphäre zu erleben.

Meeresfrüchte

Wer Meeresfrüchte liebt, trifft bei Bô Pêcheur am Place Saint François immer eine schöne Auswahl an Austern und Meeresfrüchten an, mit denen es sich wunderbar auf Heiligabend einstimmen lässt.

Pauline Pauline

Süsse Spezialitäten

Auch Zuckersüsse wie ich kommen in Sachen Desserts und süsse Snacks voll auf ihre Kosten. Ich entscheide mich oft für Waffeln oder Churros, aber dieses Jahr habe ich mich von einem Kürtöskalács, einer ungarischen Spezialität, verführen lassen. Dabei wird ein Hefeteig um einen Holzzylinder gedreht und hängend sanft gebacken, bis der Baumstriezel, wie man diese Köstlichkeit auf Deutsch nennt, eine schöne goldbraune Farbe annimmt. Nach Wunsch kann man auch Toppings wie Zimt, Nüsse, Schokolade oder ‒ mein Favorit ‒ Spekulatiuspaste daraufgeben.

Pauline Pauline

Genau richtig, um mit einer süssen Note abzuschliessen und auf den letzten Metern des schönen Rundgangs, den uns Bô Noël dieses Jahr bietet, etwas zu knabbern. Diejenigen, die keine Höhenangst haben, können sogar auf dem Riesenrad weiternaschen und dabei die Aussicht auf unsere schöne Stadt geniessen! Kleines Highlight: Von oben könnt ihr die Lichter von Lausanne Lumières sehen, vor allem die Projektionen auf das Maison Mercier und auf die Kathedrale.

Pauline Pauline

Los gehts, zieht Handschuhe und dicke Socken an und stürzt euch in die 7. Ausgabe des Weihnachtsmarktes Bô Noël! Ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Orte im Artikel
Entdecken Sie die Lausanners
Coronavirus: Situation in Lausanne