Kleine Andenken aus Lausanne

The Lausanner
The Lausanner
April 14, 2021

Euer Aufenthalt in Lausanne geht zu Ende und zusätzlich zu den unglaublichen Erinnerungen und den tollen Fotos, die ihr mit nach Hause nehmt, fehlt euch noch ein kleines Geschenk.

Ein Souvenir, eine Postkarte, etwas, das man verschenken oder auch wunderbar als Erinnerung an die schönen Tage in der Olympischen Hauptstadt selbst behalten kann. Was sind also die Andenken, die in eurem Gepäck keinesfalls fehlen dürfen?

Ein Vintage-Poster

Die berühmten Vintage-Poster von Lausanne sind schöne Erinnerungsstücke an die Stadt, die sich ganz toll bei euch zu Hause machen, aber genauso gut verschenkt werden können. Die Poster sind 2012 zum 125-jährigen Jubiläum von Lausanne Tourismus entstanden und zeigen Orte und Themen, die ganz typisch für Lausanne sind. Den Genfersee, Ouchy, die Kathedrale oder auch das Golfen – die Vintage-Poster der Stadt wecken Erinnerungen an euren Aufenthalt in Lausanne.

Posters vintage - © Vera Hirzel Geroges J. Flemwell Jean Walter Posters vintage - © Vera Hirzel Geroges J. Flemwell Jean Walter

Kinderspielzeug

Um euren Kindern vor der Abfahrt aus Lausanne eine Freude zu machen, führt kein Weg am La Marelle vorbei. In dieser kleinen Boutique in der Rue de la Mercerie erwarten euch jede Menge Schätze. Und bei den Spielsachen aus vergangenen Zeiten werden eure Kleinen sicher grosse Augen machen.

LT/ www.diapo.ch LT/ www.diapo.ch

Le Bazar d’Ouchy

Wenn euch eher nach typisch schweizerischen Andenken, um nicht zu sagen nach Kitsch ist, werdet ihr im Bazar d‘Ouchy bestimmt fündig. Schweizer Glocken, Kuckucksuhren, Schweizer Taschenmesser, Fondue-Sets, Schweizer Schokolade oder auch Postkarten, Bierkrüge, Taschen und Tassen mit Motiven aus Lausanne… Hier erwartet euch eine echte Schatzkammer.

LT/ Laurent Kaczor LT/ Laurent Kaczor

Weine aus Lausanne

Bei euren Streifzügen durch die Weinberge an den Ufern des Genfersees, zwischen Lavaux und La Côte, werdet ihr ganz fasziniert von der Schönheit der Landschaft sein. Die Stadt Lausanne bietet als grösster Weinbergeigentümer der Region Qualitätsweine an, die nicht nur wunderbar schmecken, sondern sich auch ganz hervorragend als Mitbringsel eignen. Wenn ihr erst mal wieder zu Hause angekommen seid, genügen ein paar Tropfen Lausanner Wein, um euch wieder an die Ufer des Genfersees zurückzuversetzen.

LT/ Sarah Jaquemet LT/ Sarah Jaquemet

Vor Ort gebrautes Bier

In Lausanne gibt es jedoch nicht nur Qualitätswein. Die Stadt beheimatet auch ein paar ganz vorzügliche Bierbrauereien. La Nébuleuse, Docteur Gab’s Brauerei (15 Minuten ausserhalb von Lausanne) oder auch die Brauerei Fleurs du Malt brauen ganz ausgezeichnete, lokale Biere, die ihr in vielen Bars in Lausanne probieren könnt.

Bouteilles de bière La Nebuleuse ©Maillefer Bouteilles de bière La Nebuleuse ©Maillefer

Ausserdem empfehlen wir euch einen Abstecher ins La Mise en bière in der Rue de la Tour 14, um die herrlichen Lausanner Biere zu kosten.

Eine Schachtel Pralinen

Schweizer Schokolade! Besser geht es wohl nicht… Allerdings ist Fondue auch nicht schlecht. In Lausanne erwarten euch unzählige Schokoladenhersteller mit ganz wunderbaren, traditionell hergestellten Köstlichkeiten, an denen ihr einfach nicht vorbeigehen könnt. Ein Abstecher zu Durig Chocolatier, in der Rue de la Mercerie 3, sollte auf jeden Fall auf dem Programm stehen. Dort erwartet euch dieses wunderschöne Schaufenster, hinter dem sich kleine Köstlichkeiten zum Dahinschmelzen verbergen.

Laurent KACZOR Laurent KACZOR

Nur ein paar Strassen weiter, in der Rue Marterey, ist auch Noz Chocolatier eine ganz ausgezeichnete Wahl für Lausanner Spezialitäten aus Schokolade. Die Angebote von Noz sind ein sicherer Wert um eure Freunde zu verwöhnen oder euch selbst einen Genussmoment auf dem Sofa zu schenken.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Noz Chocolatier (@nozchocolatier)

Der Souvenir-Laden im Olympischen Museum

Das Olympisches Museum steht bestimmt auf eurer „To-do-Liste“ der Museen, die ihr in Lausanne besuchen wollt, und das zurecht. In Lausanne, der Olympischen Hauptstadt, sind nämlich das IOC, das Olympische Museum und mehrere Sportverbände beheimatet. So lässt sich auch der Olympische Gedanke überall in der Stadt entdecken. Und nach dem Besuch im Museum findet ihr in der „TOM boutique“, dem Laden des Museums, bestimmt das passende Sport-Souvenir.

Tom boutique de souvenirs dans le Musée Olympique ©CIO/Lydie Nesvadba Tom boutique de souvenirs dans le Musée Olympique ©CIO/Lydie Nesvadba

Ein Andenken an die Kathedrale von Lausanne

Am Ende eures Aufenthalts in Lausanne habt ihr bestimmt ein prachtvolles Panorama der Stadt im Gepäck, das ihr hoch oben von der Kathedrale aus aufgenommen habt. Und wie wäre es, wenn ihr euch ein kleines Souvenir an dieses Wahrzeichen von Lausanne mit seinen 224 Stufen kaufen würdet? Auf euch warten Tassen, Regenschirme, Kugelschreiber oder Hefte, die alle mit dem Logo der Kathedrale versehen sind. Ihr findet hier auch Magnete mit Tierkreiszeichen oder Spiegel mit dem Abbild der beeindruckenden Fensterrose (als Glasmalerei), die ihr in der Kathedrale bewundern konntet. Nicht zuletzt wird eine Auswahl Postkarten angeboten, damit ihr auch wirklich alle Facetten der Kathedrale mitnehmen könnt.

Vue sur la cathédrale de Lausanne © LT/ Régis Colombo Vue sur la cathédrale de Lausanne © LT/ Régis Colombo
#Cuisine régionale#Local#Shopping
Orte im Artikel
Entdecken Sie die Lausanners
Coronavirus: Situation in Lausanne