Coronavirus: Situation in Lausanne

Weitere Informationen

Wo man in Lausanne den Sonnenuntergang bewundern kann

The Lausanner
The Lausanner
Februar 8, 2021

Am liebsten lassen wir den Tag stilvoll ausklingen, und zwar dann, wenn sich der Himmel bei Sonnenuntergang wunderschön verfärbt. Das sind genau die Momente, die uns wirklich träumen lassen und in denen wir das Gefühl haben, dass alles möglich ist. Wie ein Moment ausserhalb der Zeit! Und so ist es wirklich DER perfekte Rahmen, um Ihrer Liebsten einen Antrag zu machen, um Ihr Rendezvous für diesen Abend bei der Hand zu nehmen oder um sich selbst zu sagen, dass Ihre Liebe zu Leonardo DiCaprio ganz sicher erwidert wird. Zugegeben, wir übertreiben vielleicht etwas, aber die Schönheit dieses Moments macht uns ein wenig romantisch. Zumal die Sonnenuntergänge hier wirklich atemberaubend sind. Kommen Sie mit, wir zeigen Ihnen die besten Orte, um diesem Spektakel beizuwohnen (und dazu ist es noch gratis).

Ouchy

Wir beginnen mit dem Sonnenuntergang, den man einfach gesehen haben muss: Auf den Quais d’Ouchy! Wer nach Lausanne fährt, der kommt um einen Spaziergang am Ufer des Genfersees einfach nicht herum, ganz egal, zu welcher Jahreszeit. Was spricht also dagegen, den Spaziergang mit einem absolut entspannten Moment abzuschliessen und zu beobachten, wie die Sonne langsam hinter dem See verschwindet?  Der Himmel von Ouchy wird dann in magische Farben getaucht, was zum besten Zeitpunkt führt, um das schönste Bild der berühmten Eole-Skulptur zu machen.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Lausanne Tourist Board (@thelausanner)

LT/Sébastien Closuit LT/Sébastien Closuit

Lavaux

In Lavaux sind wir ein bisschen verliebt: Bei jedem Gedanken daran bekommt man Schmetterlinge im Bauch, und so ganz weiss man nicht, was man davon halten soll. Die als Terrassen angelegten Weinberge, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, scheinen anmutig in das kristallklare Wasser des Genfersees einzutauchen, über den die Berge im Hintergrund majestätisch wachen. Da lässt uns diese Aussicht ja fast schon poetisch werden. Wenn die Sonne untergeht, ist dieser Anblick noch beeindruckender: Nehmen Sie unsere Herausforderung an, dass Sie sich nicht auch Hals über Kopf in dieses kleine Paradies verlieben?

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Lausanne Tourist Board (@thelausanner)

http://medialibrary.lausanne-tourisme.ch/file/5523f64f0c088 http://medialibrary.lausanne-tourisme.ch/file/5523f64f0c088

Die Esplanade der Kathedrale

Definitiv einer der besten Orte, um zu beobachten, wie sich das Licht in der Stadt verändert! Nachdem Sie die mythische Markttreppe erklommen haben, entdecken Sie diesen Ort, der die Herzen von Sonnenuntergangsfanatikern (zu denen wir auch gehören, aber das haben Sie inzwischen schon verstanden) höher schlagen lässt. Auf dem Programm: Ein herrlicher Blick auf die Lausanner Skyline, die es fast mit der New Yorker Skyline aufnehmen kann (okay, vielleicht sind wir da nicht ganz unvoreingenommen).

LT/ Laurent Kaczor LT/ Laurent Kaczor

Die Esplanade de Montbenon

Der Blick auf den Genfersee an sich ist atemberaubend, und er wird noch atemberaubender, wenn sich der Himmel in ein Meer aus prächtigen Farben verwandelt. Dieser Ort bietet den grossen Vorteil, dass er sehr weitläufig ist: So müssen Sie diesen unglaublich romantischen Moment nicht mit Leuten teilen, die zufällig neben Ihnen stehen, sondern können ihn von Angesicht zu Angesicht mit Ihrem Herzblatt geniessen. Und an Ihrer Stelle würden wir den Abend mit einem köstlichen Essen in der Brasserie de Montbenon fortsetzen, die (buchstäblich) nur einen Katzensprung von der Esplanade entfernt ist.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Parc de Montbenon, Lausanne (@montbenon)

Der Turm von Sauvabelin

(Vorübergehend geschlossen)

Es stimmt, diesen Ort muss man sich verdienen: Um ihn zu erreichen, sind 302 Stufen zu erklimmen, die zur Spitze des Tour de Sauvabelin führen. Aber sie sind es allemal wert! Denn Sie erwartet ein atemberaubender Blick auf den Wald, den See und die Berge. Dieses Naturschauspiel ist so wunderschön, dass wir sogar bereit wären, den Everest zu besteigen, um es zu sehen. So können wir Ihnen auch gleich sagen, dass die 302 Stufen ganz schnell wieder vergessen sind.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Lausanne Tourist Board (@thelausanner)

Orte im Artikel
Entdecken Sie die Lausanners